Noch einmal, alles!

Noch einmal, alles!

Die Oberligaherren des MTV 1860 Altlandsberg stehen kurz vor dem Ende einer langen Saison. Letzter Gegner (Anwurf: 18:00 Uhr) ist der Tabellenletzte SV 63 Brandenburg-West. Nur vermeintlich eine einfache Aufgabe. Die Brandenburger haben nichts zu verlieren und werden sich mit Applaus verabschieden wollen. Die Altlandsberger müssen gewinnen, wollen sie die letzte Chance auf das gar nicht mehr so heimliche Saisonziel wahren. Die Bronzemedaille.

Die MTV-Herren haben, sehr zum Verdruss ihres Trainers Tilo Leibrich, in den letzten beiden Spielen ganze drei von vier möglichen Punkten liegen lassen. „Genau das ist es, was ich mangelnde Professionalität auf der Zielgeraden nenne“, grollt der Altlandsberger Übungsleiter. „Natürlich kann man und können auch wir gegen Cottbus verlieren (26:29) und gegen die SG Uni Greifswald / Loitz (24:24) unentschieden spielen. Nur diese beiden konkreten Partien haben nicht notwendiger Weise einen solchen Ausgang nehmen müssen. Das haben wir uns ganz allein zuzuschreiben.“

Deshalb ist in der letzten Partie der Saison 2017/18, im letzten Heimspiel der Serie, vor den Augen der eigenen Fans, im eigenen Wohnzimmer Erlengrundhalle Wiedergutmachung angesagt. „Wir wollen gewinnen“; gibt der MTV-Coach zu Protokoll. „Wir wollen deutlich gewinnen. Und wir wollen uns bei unseren treuen Anhängern mit einem schönen Spiel für die bedingungslose Unterstützung über die ganze Saison hinweg bedanken. Wir, alle deren Blut grün-weiß schimmert, wollen die Erle noch einmal rocken!“

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply