Kein Zugriff in der Abwehr…

Kein Zugriff in der Abwehr…

Kein Zugriff in der Abwehr…

Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2019 unserer „Zwoten“, empfing man den direkten Tabellennachbarn aus Potsdam (Potsdam Platz: 1, Altlandsberg II: Platz 2).

Los ging das Spiel um 16:30 Uhr in der heimischen „Erle“, vor einem zahlreich erschienenen Publikum.

Mit dem Wissen um eine harte Partie, mussten die „Untermannen“ nun im Gegensatz zu letzteren Spielen eine Schippe drauflegen.

Hört sich einfach an, ist es aber nicht.

Gegen eine individuell sehr stark aufspielende Potsdamer Handballmannschaft, muss man eben einen „Sahnetag“ erwischen.

Nur meinte der Handballgott wohl diesen Tag für seine Altlandsberger „Zwote“ verschieben zu müssen.

Mit einer 3:2:1 Deckung ging es auf Seiten der Altlandsberger los. Der erhoffte Effekt, die guten (Fern-)Schützen der Potsdamer in Schach zu halten, blieb leider aus. So wurde die offene Deckung immer wieder clever und wie bereits erwähnt, durch individuell stark aufgestellte Potsdamer, ausgespielt.

Auf das erste Tor aus eigener Sicht mussten die heimischen Fans bis zur 8. Spielminute, zum Stand von 1:4, warten.

Kamen die Altlandsberger Handballmannen nun langsam besser ins Spiel, wurde dennoch einer Potsdamer Tore Führung kontinuierlich hinterhergerannt.

Pausentee, 8:13 aus Sicht der „Zwoten“.

Auch in der zweiten Halbzeit lief es ähnlich. Konnte man durch eine defensivere Deckungsvariante noch einmal aufholen, reichte es dennoch nur zu einer Verkürzung des Torestands um 3 Punkte.

Die Potsdamer ließen das gesamte Spiel nicht locker und fuhren somit einen verdienten 28:20 Sieg ein.

Die Enttäuschung auf Altlandsberger Seite war groß.

Für wieder lächelnde Gesichter sorgte dann am Abend die interne Weihnachtsfeier der „Zwoten“ im Firmengebäude unseres Linksaußen Paul Gronwald. (Vielen Dank an dieser Stelle für eine tolle Gastfreundschaft).

Die Weihnachtspause sollte nun, neben einer weihnachtlichen „Massephase“ für den Körper, auch dafür genutzt werden, um die Köpfe für ein erfolgreiches erstes Spiel in 2020 neu zu ordnen.

Ein großer Dank geht an unsere tollen Fans, Sponsoren und Familien für eine großartige Unterstützung.

Die „Zwote“ wünscht allen ein angenehmes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2020.

 

 

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply