Hart gekämpft und doch verloren

Hart gekämpft und doch verloren

Hart gekämpft und doch verloren

02.11.2019, 18:00 Uhr
Neuenhagener HC ./. MTV 1860 Altlandsberg

Wir rechneten mit einem starken Gegner Neuenhagen und darauf versuchte uns Trainer Toni Schäl vorzubereiten, was wir jedoch nicht so gut wie erhofft umgesetzt haben. Durch viele leichtsinnige Abspielfehler und technische Fehler schenkten wir dem Gegner viel zu oft den Ball. In der Abwehr war wieder die Kommunikation kaum bis gar nicht vorhanden, was sich aber nach 15 Minuten Spielzeit veränderte, so dass die Abwehr wieder besser stand. Trotz der jetzt besseren Abwehr konnte Eric Kreitlow (95) nicht aufgehalten werden von hinten zu werfen.

Der Halbzeitstand 16:13 für Neuenhagen sagte uns, dass noch nichts verloren sei.

In der Halbzeit gab es in der Kabine nicht wirklich viel zu sagen, wir hatten uns darauf beschränkt noch intensiver in der Abwehr zu arbeiten und uns die 2 Punkte zu holen.

Wir starteten in die zweite Halbzeit recht gut hinein, so dass wir in der 35. Minute nur noch mit einem Tor hinten lagen. Das Spiel war wirklich sehr spannend und hart, aber fair. Leider wurden ab der 36. Minute von den Schiedsrichtern erstaunlich viele 2 Minuten Strafen gepfiffen und damit das Spiel stark aus dem Rhythmus gebracht. Wir wussten auch nicht, was auf einmal los war, wir dachten wir spielen in der männlichen A Jugend und nicht in der E Jugend. Ab der 45. Minute lief dann alles schief, wir verloren den Anschluss an Neuenhagen durch zu schnelle und zu unvorbereitete Abschlüsse. So haben zum Schluss fast alle Spieler ihre Spielzeit gehabt und wir haben die 2 Punkte an Neuenhagen leider verschenkt (Endstand 35:28).

Jojo, der unseren Torwart Fabio krankheitsbedingt vertreten hat, hat hier eine tolle Torhüterleistung gezeigt.

Zum Schluss muss man ganz klar sagen, dass Justin Schenk ein sehr gutes Spiel abgeliefert hat und sich somit seinen Titel als Torschützenkönig für dieses Spiel mehr als verdient hat.

Ein großes Dankeschön an unseren Ersatztrainer Mario Stöcker, er hat uns an diesem Spieltag gut unterstützt und die Rolle von unserem Trainer Toni Schäl gut eingenommen.

Johannes Lange (Tor), Moritz Bauer, Steve Eckert 1, Ole Schmiedel 1, Hannes Richter, Niklas Dühring, Antonio Georgi 2, Ian Passing 1, Maximilian Bartz 6, Morten Ullmann, Niels Lecloux 4, Kevin Rockel 4, Eric Flug, Justin Schenk 9.

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply