Großer Erfolg bei einem bis dato noch unbekannten Gegner

Großer Erfolg bei einem bis dato noch unbekannten Gegner

Großer Erfolg bei einem bis dato noch unbekannten Gegner

Nach einigem Hin und Her, fand das Punktspiel unserer weiblichen C-Jugend des MTV 1860 Altlandsberg, gegen einen bis dato noch unbekannten Gegner, am Sonntag den 03.11.19, statt. Also machten wir uns auf den Weg zum SSV Rot-Weiß Friedland. Da wir weder in der E-Jugend noch in der D-Jugend gegen Rot-Weiß Friedland spielen konnten, war es für uns eine noch unbekannte Mannschaft. So waren wir gespannt, auf das was kam.
Unsere Mädels kamen gut ins Spiel, sodass es bereits nach knapp 3 Minuten bereits 4:0 stand und der Gegner gleich seine erste Auszeit nahm. Davon ließen wir uns nicht beeindrucken. Durch einen guten Angriff und einer hart arbeitenden Abwehr stand es zur Halbzeitpause 16:4.
Auch die zweite Halbzeit verlief zu unseren Gunsten. Zwar konnten die Mädels des SSV Rot-Weiß Friedland das ein oder andere Tor mehr erzielen, als in der ersten Halbzeit, aber man hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass das Spiel hätte kippen können.
Somit stand es verdient nach 50 gespielten Minuten 29:14.
Das war mal ein guter Auftakt für unser neues Trainergespann Jette und Peter. Ein toller Auswärtssieg mit einer starken Abwehr und einem super Angriff.
Mehr kann man dazu nicht sagen.
Nächsten Samstag heißt es neues Spiel, neues Glück, wenn es gegen die Mannschaft aus Schlaubetal geht. Drückt unseren Mädels die Daumen für dieses schwere Spiel.
Vielen Dank an unsere mitgereisten Eltern, Freunden und Fans.
Gute Genesungsgrüße gehen an unsere zweite Torhüterin Josephine Konrath.

Mädels macht weiter so!!!

Annamaria Scherka 1, Mia Schmiedel 3, Leni Bröker 10, Caroline Siegel 8, Leni Lehmann, Melinda Ullmann, Sophie Benckmann, Jenna Hauck 5, Jolina Hill 2, Nele Furchert (Tor), Celina Linse

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply