Gelungener Heimspielabschluss

Gelungener Heimspielabschluss

Die Männer des MTV Altlandsberg schaffen es durch ein 36:26 Heimsieg gegen die SG Uni Greifswald Loitz sich gebührend von Ihren Fans in der Erlengrundhalle zu verabschieden.

Der MTV startete direkt mit Tempo aus einer sicheren Defensive und einem gut aufgelegten Philipp Pohl im Kasten und konnte in der 12. Minute auf 8:2 davon ziehen. Doch die Loitzer konnten nun auch Ihre Qualitäten unter Beweis stellen und vor allem durch das Zusammenspiel mit 2 Kreisläufern zu einfachen Toren kommen oder aber 7 Meter herauszuholen.

Die Loitzer schafften es bis zur Halbzeitpause auf 3 Tore zu verkürzen und so ging es mit einem 15:12 für den MTV in die Kabinen. Die Altlandsberger schworen sich nochmals ein und konnten direkt nach der Pause auf 16:12 erhöhen, durch niemand geringeren als Simon Kapa, der ein gelungenes Comeback feierte und dieses mit 6 Toren krönte.

Unter sehr guter Regie durch Christian Untermann auf der Rückraum Mitte Position, schafften es die Altlandsberger wieder ein gutes Polster zwischen sich und die Loitzer zu legen. Auch eine Manndeckung gegen Untermann und Riegler brachte die Altlandsberger nicht aus der Ruhe.

Bis zum 28:23 durch die Loitzer konnten diese einigermaßen auf Schlagdistanz bleiben, bevor der MTV binnen 2 Minuten auf 31:23 erhöhte. Den Schlusspunkt der Partie setzte der in der 2. Halbzeit überragend aufspielende Toni Schäl und das 36:26 leuchtete auf der Anzeigetafel auf.

Ein mehr als versöhnlicher Abschluss vor den Augen der heimischen Fans. Man konnte den 3. Platz festigen und man hat es nun in den eigenen Händen diesen zu behalten. Denn ein Spiel ist noch zu Spielen am kommenden Samstag bei Blau-Weiß 90 Berlin.

Ihren letzten Auftritt vor heimischen Publikum im Dress des MTV feierten Stefan Kurth und Philip Gohl. Beide wurden gebührend verabschiedet und wir wünschen beiden alles Gute für die weitere Zukunft.

Der letzte Dank des Tages gehörte dann den fleißigen Helfern im Hintergrund, ohne die der wöchentliche Ablauf der Heimspiele nicht möglich wäre. Alles in allem ein gelungener Heimspielabschluss und man darf sich schon jetzt freuen in der nächsten Saison wieder in der Erlengrundhalle auf Punktejagd zu gehen.

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply