Single Blog Title

This is a single blog caption

Erstes Heimspiel am 27.01.19 der 2.Frauen gegen TSV Germania Massen

Am vergangenen Sonntag den 27.01.2019 bestritten die 2. Frauen des MTV Altlandsberg ihr erstes Spiel im neuen Jahr und somit auch ihr erstes Rückrundenspiel. Gegnerinnen waren die Damen vom TSV Germania Massen, die einzige Mannschaft, die in der Hinrunde ein Unentschieden gegen die Altlandsbergerinnen erzielte. Dementsprechend wurde sich intensiv auf das nicht zu unterschätzende Team aus Massen mit einigen Trainingsspielen vorbereitet.

Das Spiel startet erwartet ausgeglichen, in den ersten 10 Minuten wechselt der Spielstand in einem stetigen Muster von Unentschieden zur Ein-Tor-Führung für Altlandsberg zu Unentschieden…  Es dauerte jedoch nicht sehr lang bis die Grün-Weißen von ihrem Winterschlaf erwachten. Wenige Minuten später liegen die Damen aus Altlandsberg durch eine abwechselnde Torerfolgsreihe von unserer Svenja und Sophia mit 4 Toren vorn (8:4). Eine agile Abwehr und eine Marie mit Sahnetag sorgten dafür, dass die Führung noch weiter ausgebaut werden konnte. Auch eine Auszeit der Gäste scheint sie in dieser Hälfte des Spiels nicht weiterzubringen. Die Grün-Weißen verteidigen ihre Führung akribisch und nehmen eine souveräne 4 Tore Führung (14:10) mit in die Halbzeit.

Auch nach Anpfiff der zweiten Halbzeit hört der gute Lauf unserer Damen nicht auf, zwei Rückraumfackeln von unserer Svenja zeigten, dass die Halbzeitpause unsere Frauen nicht träge gemacht hatte. Die nun entstandene hohe Führung hätte man ab diesem Zeitpunkt lediglich in der 36. Minute noch einmal als gefährdet ansehen können, als sich die Gäste auf 2 Tore herankämpfen konnten. Der nun eventuell doch wankende Sieg wurde jedoch ebenso schnell wie er ins Wanken geriet wieder stabilisiert: Unsere Jana zögerte zu diesem Zeitpunkt keine Sekunde und baute mit einigen schnellen Toren die Führung wieder auf. 6 Minuten später steht es 21:15, die 6 Tore sind zurück. Bis zum Abpfiff können vor allem Kathy und Anni alles in trockenen Tüchern halten, sodass der Schlusspfiff letztendlich zu einem sicheren 29:24 für die Grün-Weißen erfolgt.

Trainerteam Kochi und Michi konnten diesem Start ins neue Jahr nicht viel ankreiden. Das gesetzte Ziel wurde von ihren Schützlingen umgesetzt. Trotzdem wird sich in der folgenden Woche alles andere als ausgeruht. Am kommenden Samstag, den 02. Februar geht es für die Damen aus Altlandsberg nämlich zum Tabellendritten: dem LHC Cottbus. Um den Platz der Damen aus Angermünde an der Tabellenspitze einzunehmen ist ein Sieg gegen die starke Truppe aus Cottbus unausweichlich.

 

MTV: Maika Noack (Tor), Yvonne Willim (Tor), Svenja Tscherniewski (5), Anna Kunze, Marie Pöggel (3), Tara Richter (2), Jana Richter (4), Gina Klebert, Sandra Mettcher, Melanie Wüstner, Katharina Zschocke (3), Sophia Fricke (8/2), Kathleen Sommer, Annika Greger (4), Petra Andritzki (Bertreuung), Michel Mölter (Trainer), Alexander Koch (Trainer)

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply