Erfolg in Ludwigsfelde

Erfolg in Ludwigsfelde

Die Oberligaherren des MTV 1860 Altlandsberg starten mit einem Turniersieg beim Ludigsfelder Stadtwerkepokal 2018 in die heiße Phase der Saisonvorbereitung.

Die MTV-Herren sind inzwischen so etwas wie Stammgäste beim Ludwigsfelder Stadtwerkepokal. Erreichten sie im letzten Jahr, trotz durchwachsener Leistungen, einen überaus respektablen dritten Platz, so machten sie es dieses Mal nicht unter dem Turniersieg. „Dabei sah es zu Anfang so gar nicht danach aus“, fasst MTV-Coach Tilo Leibrich den Lauf der Dinge zusammen. „Wir haben in so ziemlich allen Mannschaftsteilen stark verbesserungsfähig angefangen. Vielleicht lag es ja auch an unserem ersten Gegner, dem gastgebenden Ludwigsfelder HC.“

Die Insider zwinkern sich zu. Es ist inzwischen beinahe schon ein Running Gag bei den MTV-Herren. Ganz gleich wo, ganz gleich aus welchem Anlass, ganz gleich in welcher Besetzung, gegen die Jungs des Ludwigsfelder HC gewinnen die MTV-Herren einfach nicht. Diese Regel erfuhr auch dieses Mal keine Ausnahme. Die Grün-Weißen zogen mit 14:16 den Kürzeren.

Zum Glück sollte diese Partie aber nicht stilprägend für den Rest des Turnierverlaufs werden. Einige ernst gemeinte Worte unter Männern später, präsentierten sich die Altlandsberger deutlich seriöser, zielroentierter und vor allem treffsicherer. Die folgenden Partien in diesem Jeder-gegen-jeden-Turnier gingen jedenfalls samt und sonders an den MTV. 15:10 gegen ESV Lok Pirna. 13:12 gegen den HC Burgenland. Und zum guten Schluss 17:13 gegen den HC Schöneberg `77.

„Ein guter Anfang“; drückte der Altlandsberger Übungsleiter in gewohnter Weise auf die Euphoriebremse. Den Verdacht aber, dass die Fans an dieser in Schlüsselstellen neu formierten Altlandsberger Herrenmannschaft noch viel Freude haben werden, wollte auch Tilo Leibrich nicht wegwischen.

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply