Einzug ins Viertelfinale perfekt gemacht

Einzug ins Viertelfinale perfekt gemacht

 

 

Der Pokalmodus des HV Brandenburg sah es vor, dass sich die Mannschaften aus Altlandsberg, Ludiwgsfelde und Bad Freienwalde am vergangen Samstag trafen, um die Mannschaft ausfindig zu machen, die in das Pokal Viertelfinale einzieht.

 

Gleich die erste Partie des Tages hatte es in sich. Zur ungewohnten Anwurfzeit um 11:00 trafen der MTV und der LHC aufeinander.

Das Spiel begann direkt mit 2 verworfenen 7 Metern, einmal durch Toni Schäl auf Altlandsberger Seite und durch Fabian Schütze auf Ludwigsfelder Seite. Erst beim 1:0 durch Florian Riegler nach 5:24 Minuten war der Bann der Torlosigkeit gebrochen. Es ging nun hin und her und der MTV konnte letztmals durch Simon Kapa beim 4:3 in Führung gehen. Ab hier übernahmen die Ludwigsfelder das Kommando. Und konnten sich bis zur Halbzeit, im Pokal bedeutet dies nach 20 Minuten, auf 6:9 aus Altlandsberger Sicht absetzen.

Und direkt nach Wiederanpfiff war es Phillip Gohl der dafür sorgte, dass seine alten Kollegen erstmals mit 4 Toren in Rückstand gerieten. Doch die Altlandsberger gaben sich nicht geschlagen und konnten trotz mehrmaligen 4 Tore Rückstands beim 16:16 nach 36 Minuten erstmals wieder ausgleichen. Ein Doppelschlag durch Dominic Witkowski und Philip Höhna sorgte 2 Minuten vor Ende für die Vorentscheidung. Zwar konnte der LHC nochmal auf 18:17verkürzen, bei diesem Spielstand blieb es allerdings.

 

So war klar, dass man nach Erfüllung der Pflichtaufgabe im 2. Spiel gegen Bad Freienwalde sicher im Viertelfinale stehen würde.

Dieses Spiel ist schnell zusammengefasst: man ließ dem Brandenburgligisten nicht den Hauch einer Chance und konnte einen nie gefährdeten 27:11 Sieg einfahren.

 

Damit hat der MTV das Ticket für das Viertelfinale gebucht und man ist ein Schritt dichter, erneut am Final Four teilnehmen zu können.

 

Folgende Teams sind noch im Lostopf:

 

Grünheider SV

LHC Cottbus

HC Spreewald

HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst

VFL Potsdam III

Oranienburger HC II

Teltow/Ruhlsdorf

MTV Altlandsberg

 

Man darf gespannt sein gegen wen es in der nächsten Runde geht. Hier erwarten die Teams dann wieder Einzelspiele über 60 Minuten.

 

Wir danken allen Unterstützern die am Wochenende vor Ort waren.

 

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply