Einfach nur geil!

Einfach nur geil!

Einfach nur geil!

 

An diesem Sonntag ging es für unsere E-Jugend zum Tabellenführer nach Wildau. Aufgrund der krankheitsbedingten Absage von Müncheberg/Buckow hieß es daher, sich voll und ganz auf dieses schwere Spiel zu konzentrieren. In der Kabinenansprache forderten wir von unseren Spielern, dass sie dem Gegner auf die Nerven gehen und ihnen das Leben einfach schwer machen sollten. Die Mannschaft setzte sich das Ziel, selber 6 Tore zu werfen und nicht mehr als 25 zu kassieren. Angesichts der Tabellensituation ein ehrgeiziges, aber nicht utopisches Ziel.

Im Gegensatz zu sonstigen Sonntagsspielen waren wir von Anfang an hellwach, in den Zweikämpfen giftig und nach vorne zielstrebig. So konnten wir zügig mit 2:0 in Führung gehen. Jedoch fand auch der Gegner zunehmend in das Spiel, so dass wir in der ersten Hälfte zu keinen weiteren Toren kamen.  Somit ging es mit einem dennoch starken 2:10 in die Pause. Nach Wiederanpfiff gelang Wildau auch aufgrund unserer anfänglichen Unordnung ein 5:0-Lauf, was das Schlimmste erahnen lies. Doch nun schlug unsere Stunde! Auf einmal holte nochmal jeder das Letzte aus sich heraus, defensiv war man wieder dicht beim Gegenspieler und offensiv mit viel Tempo und Zug zum Tor unterwegs. Besonders ragte hier Nic heraus, dem insgesamt 7 Tore gelangen und der am Ende sogar sein Auge für den freien Mitspieler entdeckte. Und so konnten wir die letzten Minuten sogar zu unseren Gunsten gestalten! Das finale 11:22 war weitaus mehr, als man vorher erwarten konnte. Auch hat das Team das selbst gesteckte Ziel weit übertroffen. Aber besonders imponierte uns der fortwährende Kampfgeist in jeder Phase des Spiels. Nie die Köpfe hängen lassen und immer weiter mutig nach vorne zu spielen – das hat uns heute ausgezeichnet. Und in der Abwehr haben wir genau das sehen können, was wir die letzten Wochen intensiv trainiert haben. Und ich glaube, Jonas’ Gegenspieler träumt heute Nacht trotz seiner 11 Tore sehr schlecht.

Am nächsten Samstag geht es dann hoffentlich mit einer ähnlichen Leistung gegen die 2. Mannschaft aus Wildau im Pokal in heimischer Halle zur Sache.

Doch eines wollen wir an dieser Stelle noch loswerden: Das war heute einfach nur geil!!!

 

 

Für den MTV spielten: Finn, Jonas, Hannes, Nic, Till, Connor, Konrad, Edgar, Lennox,  Anna, Mattes

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply