Single Blog Title

This is a single blog caption

Der März hat es in sich ….

Der März hat es in sich ….

 

Auch diesen Samstag durften die Kampfzwergemädels wieder auf die Platte. Der Anfahrtsweg in die Tieckstraße  nach Fredersdorf war nicht das Problem, die Mannschaftsstärke schon. Mit nur 8 Kampfzwergen mussten  zwei Spiele bestritten und im besten Fall auch gewonnen werden. Das erste Spiel gegen den HSV FFo begann auch ziemlich schnell mit der 1: 0 Führung nach 30 Sekunden durch Romy. Der HSV holte zwar ziemlich schnell den Ausgleich, doch bis zum Teamtimeout in der 7. Minute folgten von Mia und Diana noch Tore bis zur 5:1 Führung. Nach dem Teamtimeout wechselte Sarah für Diana in den Angriff und Sina noch mit Mia, so das zur Halbzeit bereits eine 11:3 Führung auf der Uhr stand. Die zweite Halbzeit begann dann eigentlich wie die erste Halbzeit. Nach 30 Sekunden holte Sarah das 12. Tor und so ging es munter weiter. Das Endergebnis 18: 7 war ein klarer Sieg für die Kampfzwerge. 

TORE: Sarah (6), Romy (6), Mia (2), Annalena (1), Sina (2), Diana (1)

Das zweite Spiel gegen die OSG  war da schon spannender erwartet. Aufgrund der wenigen Auswechselmöglichkeiten war es eine Frage der Kondition, ob auch dieses Spiel ein Sieg bringt. So zog sich die erste Halbzeit bis zur 4 Minute ohne Tor hin . Bis Teamyoungster Lea endlich das 1: 0 zauberte. Auch das zweite Tor folgte erst in der 7. Minute durch Sarah. Die OSG schaffte bis  zur 9. Minute den Ausgleich, der jedoch nur kurz währte. Aber ab der 11. Minute ließen die Mädels kein Tor mehr zu und bauten einen Vorsprung von 6:2 bis zur Halbzeit auf. Nach der Halbzeitpause legte die OSG zwar gleich nach, worauf Romy aber gleich mit zwei Toren konterte. Des weiteren trafen trotz nachlassender Kräfte und Konzentration Annalena, Sarah und Diana ins gegnerische Tor.  Das Endergebnis 15:7 konnte sich dann sehen lassen.           

 TORE: Sarah (6), Romy (5), Diana (2), Lea (1), Annalena (1)

Als Fazit für diesen Spieltag 2 Spiele und 2 Siege aber das ist nicht das wichtigste an diesem Tag. Wir hatten wieder einmal eine Team auf der Platte, jede Spielerin hat für die anderen gekämpft und das lässt das Trainerherz höher schlagen. Wir haben vor den Spielen oder in der Halbzeit Situationen besprochen und wenn diese dann auch im Spiel umgesetzt werden macht es ein sehr stolz. Es ist schön zu sehen wie sich jede Spielerin von Spiel zu spiel verbessert und wir unsere Spiele immer als Team bestreiten, wo jede Spielerin ein wichtiger Teil vom Ganzen ist!

Wenn es euch neugierig gemacht hat kommt doch einfach mal vorbei und schaut euch die Mädels mal an, unser nächstes Spiel ist am 30.03.2019!

 

 

 

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply