Auswärtssieg bei OSF

Auswärtssieg bei OSF

Am Samstag ging es zur Spätvorstellung zur OSF… in die Pallasstrasse.

Wir waren gut vorbereitet. Alle Konzentration wurde auf den Gegner und nicht auf den fehlenden Kleber gelenkt.

Nach der guten Aufwärmphase ging es dann ins Spiel. Nach dem guten Beginn mit dem Doppelpack von Florian Riegler zur 2:1 Führung mussten wir uns immer wieder mit dem druckvollen Angriffsspiel der OSF’ler auseinandersetzen eins ums andere Mal war Kevin Deistin in unserem Tor der Retter in der Not. Mit tollen Paraden hielt er das Spiel für uns offen.

Bis zur Halbzeitpause war es ein Spiel mit wechselnden Führungen. Beim zwischenzeitlichen 6:8 lagen wir das erste Mal mit zwei Toren im Rückstand. In dieser Phase des Spieles netzte der gut aufgelegte Robert Schweitzer 4x ein. Wir kämpften uns immer wieder heran. Auf der altlandsbergerSeite kontertete Florian Riegler mit seinen Toren 3 bis 6. Ein Schwachpunkt in unserem war das Nutzen einer doppelten Überzahl. In dieser Zeit konnten wir nur ein 1:1 erreichen. Beim Stand von 14:14 und noch 31 Sekunden Spielzeit wurde die Auszeit genommen. Einfache Ansage: Kein Tor mehr fangen und selber kurz vor Abpfiff eines erzielen. Gesagt, getan. Nach einer längeren Ballpassage gelangte der Ball zu Dominique Henschel der sich mit einem gekonnten Dribbling durch die gegnerische Deckung tankte und zur 15:14Pausenführung einwarf.

In der Halbzeitpause wurde die Deckung auf den Gegner und seine Aktionen neu eingestellt.

So ging es mit zwei Toren für uns zur ersten Dreitoreführungfür uns. Das oft sehr harte Einsteigen der gegnerischen Deckungsspieler führte immer wieder zu 7m Entscheidungen für uns, die Ridha Trabelsi 6x eiskalt verwandelte. In der 44. Minute konnte die nie nachlassende Heimmannschaft sich auf 19:19 herankämpfen und ausgleichen.

In den nächsten 10 min hatten wir einen 6:1 Lauf zum 25:20. Unsere Deckung fand mit zunehmender Spielzeit immer mehr zur benötigten Stärke und ermöglichte dadurch diesen Lauf. Damit war das Spiel entschieden.

Dieser Vorsprung wurde dann sicher ins Ziel gebracht.

Danke an die mitgereisten Fans, bis zum nächsten Spiel am Samstag in der Erlengrundhalle!

 

Drucke diesen Beitrag

Leave a Reply