Single Blog Title

This is a single blog caption

!!!Wir haben Spaß daran es spannend zu machen!!!

Drei Spiele, zwei Siege lautet das Fazit, wenn man es kurz und knackig mag.
Die 2. Frauen spielen in der Brandenburgliga jedes Spiel spektakulär bis zum Abpfiff.

Wer es etwas detaillierter mag, dem sei gesagt, dass sich stets neue Methoden und Personen um dieses Team bewegen. Eine der neuen und gleichzeitig beliebteste Person, ist unser Kochi, der mit seiner Ansprache alles zum Brennen bringt! Methoden über die 5.1 sowie die 4.2 Angriffstaktik, welche sich immer auf den Gegner selbst abstimmt und die Deckungsalternativen, die vom Mauerverbund der passiven 6.0 Deckung bis hin zur sehr offensiven 4 + 2 Manndeckung reichen. Die Frauen sind einfach wahnsinnig flexibel in ihren Aufgaben. Der Kader ist so breit aufgestellt, dass wir sämtliche Optionen zur Verfügung haben würden, WENN sie denn immer alle greifbar wären! Der einzige Haken ist tatsächlich die Verfügbarkeit in diesem Team.

Gegen Teltow/Ruhlsdorf mussten wir uns leider mit 3 Toren geschlagen geben, da es vor allem im Rückraum an Schlagkraft fehlte. Lediglich 2 der eigentlichen 5 Powerfrauen standen dem Team zu Verfügung. Dennoch wurde sehenswert gekämpft, was leider nicht zum Erfolg reichte!

Lok Rangsdorf hatte anschließend nicht ganz soviel Glück mit unserem Kader. Diesmal hatten wir fast alle Frauen zu Verfügung und nahmen das Spiel recht Dominat bis zum Ende auf unsere Seite! Da die Rangsdorfer aber halt echte Figther sind, wurde aus einer langweiligen Dokumentation, ein spannender Actionthriller der am Ende mit +5 für die MTV-Frauen ausging.

Falkensee war einfach nicht zu beschreiben … Eigentlich hatte man alles dabei um mal eine ruhige Kugel zu schieben ABER, wer will das schon?! Die Mädels entschlossen sich in den ersten 30 Minuten lediglich 5 Tore zu werfen und legten erst 20 Minuten vor Ende so richtig los. Angeführt von Sophia wurden aus lächerlichen 5 Treffern dann doch noch 23 und die Partie ging mit +8 letztendlich auch zu Ende.

Schön ist auch, dass unser 2. Frauen eine weitere Jugendspielerin aufgenommen haben. Pia Waterstradt (die frisch gewordene Landesmeisterin, gab bei Falkensee ihr Frauen-Debüt und konnte sich sogar erfolgreich auf die Torliste setzen)

Nur all die geworfenen Tore machen den Erfolg nicht alleine aus! Maika im Tor, stets der Garant für Sicherheit und Hoffnung! Mit Paraden lässt besonders sie, die Herzen der Fans, Trainer und dem Team höher schlagen! Unterstützt von Fabi und Yvonne kann Maika auf ein gutes Trio zurückgreifen, welches sehr eng zusammen arbeitet, besonders wenn es um Analysen und Motivation geht.

Yvonne welche Krankheitsbedingt lange ausfiel, ist ab sofort auch wieder zwischen den geliebten Pfosten zu sehen.

Letzter Fakt: Statistisch gesehen haben wir noch NIE drei Spiele hintereinander gewinnen können, faktisch haben wir am 24.03 genau das endlich mal vor!

Germania Massen sind natürlich keine einfachen Gegner dafür, unmöglich ist es dennoch nicht.
Wie schon im letzten Bericht geschrieben, können wir auch gegen die Tabellenspitze gewinnen!
Wie immer wird das Team es spannend gestalten. Solltet ihr also ein starkes Nervensystem haben und etwas Blutdruck benötigen seit ihr um 17 Uhr herzlich willkommen.

LG das Team

Drucke diesen Beitrag